Visagistic2018-04-10T18:54:23+00:00

Visagistic

Visagistic – Kunst der Verwandlung und des Make-up.

Haben Sie auch eine Kosmetikerin vor Augen, wenn Ihnen der Begriff „Vistagistic“ begegnet? Und vielleicht ist Ihnen das gerade eben passiert? Keine Sorge, das geht vielen so. Nur die wenigsten Menschen kennen den Unterschied. Das hat mit der Entwicklung des Make-ups im Laufe der Geschichte über viele Jahrhunderte hinweg zu tun, in der sich Schönheitsideale und die Bedeutung des Schminkens veränderten. Heute soll das Make-up Individualität unterstreichen, in dem es unterschiedliche Aspekte der Persönlichkeit hervorhebt.

Dieses Ziel entspricht exakt meinem Anspruch – an meine Arbeit und das Ergebnis. Wenn Sie glücklich sind, ist das mein schönster Lohn!

Auf dieser Seite möchte ich Ihnen genauer erläutern, was Visagistic ist, in welchen wesentlichen Punkten es sich von einer Kosmetikerin unterscheidet, wann und wofür Visagistic eingesetzt wird und wie auch Sie davon profitieren.

 

Was ist Visagistic?

Visagistic leitet sich vom französischen Wort „Visage“ (Gesicht) ab. Eine Visagistin widmet sich also in erster Linie der Verschönerung dieser Körperpartie. Ein weiterer, heute sehr geläufiger englischer Begriff ist „Make-up Artist“. Visagisten kreieren nicht nur Stylings mit Make-up. Auch im Bereich aufwändiger Studio- und Special Effect Make-ups, die bei professionellen Foto- und Filmproduktionen unverzichtbar sind, kommen Visagisten zum Einsatz. Insofern sind Aufgaben und Tätigkeiten mit denen eines Maskenbildners vergleichbar. Allerdings widmen sich Visagisten nicht nur dem Gesicht einer Person, sondern auch um deren Frisur, die passend zum Make-up gestaltet wird.

Visagistic

Visagistic

Die Entstehung der modernen Visagistic: aus der Geschichte des Make-up geboren.

Im Alten Ägypten hatte Schminke einen besonderen Stellenwert. Die Augen wurden mit grauem Bleiglanz oder grünem Malachit versehen. Dies sollte nicht nur die Schönheit unterstreichen, sondern auch Schutz vor hellen Sonnenstrahlen bieten. Zur Hervorhebung der Schönheit haben sich recht schnell vielfältige Möglichkeiten entwickelt und das nicht nur hinsichtlich des Make-ups. Henna wurde für Fuß- und Fingernägel, roter Ocker für Wangen und Lippen verwendet. Außerdem kamen Myhrren- und Lilienöl sowie andere Essenzen zum Parfümieren des Körpers zum Einsatz. Klingen und Pinzetten wurden zur Haarentfernung verwendet.

Im Alten Rom wurde besonderes Augenmerk auf eine schöne Gesichtshaut gelegt. Mithilfe von Stärke, Zinnoxid und raffiniertem Tierfett wurde ein puderartiger Teint erzeugt, der das Gesicht aufhellte. Dieser Look war vor allem bei betuchten Römerinnen äußerst beliebt. Die Lippen wurden mit roter mineralischer Farbe oder anderen Mitteln auf tierischer oder pflanzlicher Basis betont. Die Frauen im antiken Griechenland bevorzugten ein zartes natürliches Make-up. Lediglich die Augenlider wurden zur optischen Vergrößerung der Augen geschwärzt.

Im Laufe nachfolgender Epochen entwickelten sich immer wieder neue Trends, die sich an den vorhandenen Gegebenheiten und Materialien orientierten. Nach dem Zweiten Weltkrieg war es endlich wieder möglich, die Wünsche aller Frauen nach fröhlichen Farben zu erfüllen. Textilien und Kosmetik wurden bunt. Luxusartikel wie Puder, Lippenstift, Wimperntusche und Lidschatten waren endlich für jede Frau erschwinglich.

Aufgrund der Produktvielfalt traten aber auch Probleme zutage: Welches Produkt passt zu mir, wie und wo soll ich es auftragen? Daraus entstand in den Fünfzigern die Farb- und Stilberatung. Jede Frau wurde anhand von Farbmustern einer bestimmten Farbwelt zugeordnet, die lange Zeit als optimale Unterstützung in allen Stilfragen diente.

Trends aus den Sechzigern und nachfolgenden Jahren wurden von der Visagistic eigenständig weiterentwickelt. Experimentieren mit dem Ziel, neue Styles zu entwickeln, war das A und O der Visagistin. Seit den Neunzigern bis heute steht wieder Natürlichkeit im Vordergrund. Die Aufgabe der Visagistin ist es, die individuelle Schönheit der Frau zu betonen, Stärken hervorzuheben und Schwächen zu kaschieren.

Visagistic – Nach allen Regeln der Kunst.

 

Visagistic macht Spaß, ist aufregend und erfüllt alle Beteiligten mit Freude. Make-up ist ein wundervolles Instrument, Regeln überflüssig zu machen. Es gibt kein falsch oder richtig, schwarz oder weiß. Alles ist erlaubt! Alle Leitlinien lassen sich an jede einzelne Persönlichkeit anpassen; frei nach Lust und Laune und dem persönlichen Bedarf.

Die Visagistin braucht gute Kenntnisse der Anatomie von Gesichtsformen und muss zudem einen geübten Blick dafür haben, welche Stellen im Gesicht der Kundin betont werden und welche eher in den Hintergrund treten sollten. Das Spiel mit Licht und Schatten beherrscht sie perfekt, variiert mit glänzenden oder matten Farben wie auch mit hellen und dunklen Tönen. Damit gelingt es der Visagistin, Charakter und Emotionen, vor allem aber die Schönheit einer Frau zu betonen und dem Auftrag oder Anlass entsprechend in Szene zu setzen.

Visagistic – Kosmetikerin oder Visagistin – wo ist der Unterschied?

Hauptgründe für den Besuch in einem Kosmetikstudio sind Erholung und Entspannung pur und der Wunsch, für eine gewisse Zeit Alltagssorgen vergessen zu können. Die Kundinnen und Kunden legen Wert auf eine typgerechte Haut- und Körperpflege. Auch der Kauf entsprechender Kosmetikprodukte gehört dazu.

Der Visagist / die Visagistin ist erste Ansprechpartnerin, für einen bestimmten Anlass gut auszusehen. Sie sind die Spezialisten für professionelles Make-up und Hairstyling und gestalten den Look ihrer Kundinnen und Kunden je nach Anlass und Wunsch dezent, extravagant oder futuristisch – oder kreieren eine komplette Verwandlung. So werden die Hochzeit, der Termin beim Fotografen oder ein Special-Event auf jeden Fall optisch ein voller Erfolg.

Visagistic – Die Visagistin an ihrer Seite.

Es gibt viele Anlässe, in der eine makellose Optik gewünscht ist. Ein perfektes Make-up und das Hairstyling sollen zum Outfit, dem Anlass und insbesondere zur Person passen und einen WOW-Effekt erzeugen. Die Visagistin ist hierfür die richtige Ansprechpartnerin. Sie ist der Profi und setzt ihr ganzes Fachwissen ein, um Sie zunächst ausführlich zu informieren. Neben einer professionellen Farb- und Stilberatung berät sie bei der Wahl des passendem Make-ups und des Frisurenstyling. Zu jedem Anlass findet sie das perfekte Styling, das mitunter wahre (Verwandlungs-) Wunder bewirken kann.

Die Ausbildung der Visagistin.

Einen offiziellen Ausbildungsberuf mit der Bezeichnung „Visagist/Visagistin“ gibt es nicht, den des/der Kosmetikerin hingegen schon. Der klassische Weg in die Visagistic ist zunächst eine Friseurausbildung, der sich meist eine Kosmetikausbildung anschließt. Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Ausbildung und Berufsausübung sind ein Faible für Mode und die Freude am Umgang mit Menschen, Flexibilität und Kreativität. Für den beruflichen Einstieg stehen zukünftigen Visagisten in Kosmetikstudios, Friseursalons und Parfümerien alle Türen offen. Die Arbeit im Theater, bei Fernsehproduktionen, für professionelle Fotoshootings oder in der Modebranche ist ebenfalls möglich. Wer lieber auf eigenen Beinen steht, kann selbständig im eigenen Studio oder als freie Visagistin arbeiten. Betriebswirtschaftliches Basiswissen sollte in diesem Fall allerdings vorhanden sein.

Der Beruf des Visagisten ist vielfältig, abwechslungsreich, kreativ und gewinnt nicht nur in der Welt der Stars und Sternchen mehr und mehr an Bedeutung. Zu sehen, wie sich Menschen wie du und ich durch den Blick für das Wesentliche, Kreativität, Technik und Produkte optisch verwandeln lassen, ist faszinierend und aufregend – und bei jedem neuen Auftrag eine besondere Herausforderung.

Überraschen Sie mit einem unwiderstehlich Look oder eine atemberaubender Verwandlung durch Visagistic.

Es steht eine Einladung zu einem großen Event mit den Geschäftspartnern Ihres Mannes an. Planen Sie Ihre Hochzeit oder wollen Sie Ihren Partner mit faszinierenden Fotos überraschen, auf denen sie sich von einer völlig neuen Seite zeigen? Was immer Sie sich wünschen. Ich freue mich auf die Aufgabe, mit Ihnen gemeinsam auf Entdeckungsreise zu gehen und Ihre individuelle Schönheit professionell in Szene zu setzen.

Profitieren Sie von meiner Erfahrung, meiner Flexibilität und der Liebe zu meinem Beruf. Noch Fragen? In einem ausführlichen Beratungsgespräch erhalten Sie alle Informationen, die sie wünschen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin und lernen Sie mich, unsere Arbeitsweise und die vielfältigen Möglichkeiten der Visagistic kennen und schätzen. Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Kontakt aufnehmen!

 

Wikipedia Eintrag :