Sugaring2018-04-10T18:53:24+00:00

Sugaring – Natürliche Enthaarung für seidig glatte Haut.

Makellos glatte und seidig weiche Haut durch Sugaring – dieses Schönheitsideal ist keineswegs neu. Schon lange gilt ein haarloser Körper als besonders schön und sinnlich. Deshalb ist es auch der Wunsch vieler Frauen groß, sich von lästigen Körperhaaren möglichst effektiv und dennoch schonend zu befreien. Mit Hilfe einer speziellen Zuckerpaste sorgt eine Sugaring-Behandlung für samtweiche, gepflegte Haut und ein attraktives Erscheinungsbild.

Im weiteren Verlauf möchte ich Ihnen die Haarentfernungsmethode Sugaring näherbringen und gehe unter anderem auf ihre Vorteile im Vergleich zu anderen Methoden, ihre Anwendungsgebiete und ihre Wirkungsweise ein. Mein Ziel ist es, Sie von dieser ganz natürlichen Methode der Haarentfernung zu überzeugen, selbstverständlich auch gerne in einem ersten Beratungsgespräch. Als ausgebildete Experten für Sugaring stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite!

Sugaring

Sugaring

Was ist Sugaring?

Sugaring ist eine natürliche und schonende Enthaarungsmethode. Eine angenehm temperierte (etwa 30 °C) speziell für das Sugaring geeignete Zuckerpaste wird entgegen der Wuchsrichtung der Haare auf die entsprechenden Hautstellen aufgetragen. Selbst feine und kurze Haare werden erfasst und komplett eingeschlossen und lassen sich dann ganz einfach entfernen.

Ebenso wie das Auftragen erfolgt auch das Abziehen der Zuckerpaste nach einem besonderen, althergebrachten System, der sogenannten Flicktechnik („Flicks“). Sie erinnert an eine leichte Zupfmassage, die in natürlicher Haarwuchsrichtung durchgeführt wird. Dabei wird das Haar nicht abgebrochen und das Abziehen ist weniger schmerzhaft. Außerdem ist das Risiko eingewachsener Haare durch die Entfernung in Wuchsrichtung sehr gering. Die Massage regt zudem die Durchblutung des Bindegewebes an und begünstigt zugleich den Abtransport von Schlacken.

Was bringt Sugaring?

Unmittelbar nach der Behandlung dürfen Sie sich über eine glatte, zarte und perfekt gepflegte Haut freuen. Für einen langfristigen Erfolg empfiehlt sich jedoch die regelmäßige Anwendung des Sugaring. Die Wirkung ist individuell verschieden, jedoch bei den meisten meiner Kunden und Kundinnen ähnlich: Die Haare werden in ihrem Wachstum gehemmt, mit der Zeit immer dünner und können teilweise sogar ganz ausbleiben. Professionell angewendet ist das Entzündungsrisiko durch eingewachsene Haare deutlich geringer als bei anderen Enthaarungsmethoden.

Praktisch: Die Zuckerpaste nimmt beim Entfernen abgestorbene Hautzellen einfach mit. Außerdem können sich die Poren bei dieser Methode nach der Enthaarung wieder besser verschließen. Ein schöneres Hautbild ist die Folge.

Welche Vorteile hat Sugaring im Vergleich zu anderen Methoden?

Anders als zum Beispiel bei der Haarentfernung mit Wachs, klebt die Zuckerpaste nicht an der Haut, da sie nicht aushärtet. Sie lässt sich ganz einfach mit warmem Wasser abwaschen, was weniger schmerzhaft ist. Das Sugaring erzeugt außerdem kaum Irritationen auf der Haut.

Mit steigender Anzahl der Behandlungen empfinden Sie sie als zunehmend angenehm. Schon bald wird das Sugaring zum wohltuenden Ritual, dem Sie mit viel Vorfreude entgegensehen. In Abhängigkeit vom individuellen Haarwuchs sind zunächst Behandlungsabstände von etwa vier Wochen zu empfehlen. Nach kurzer Zeit und Gewöhnung können die Abstände zwischen den Behandlungen auf sechs bis acht Wochen verlängert werden.

Für wen und welche Körperregionen ist Sugaring geeignet?

Sugaring ist die ideale Enthaarungsmethode für alle, die nicht mehr zum Rasierer oder Epilierer greifen möchten und eine natürliche Enthaarung bevorzugen. Da es sich hierbei um eine sehr hautschonende Methode handelt, eignet sich Sugaring auch für Menschen mit sehr sensibler und schmerzempfindlicher Haut. Selbst wenn Sie unter Neurodermitis oder an Psoriasis (Schuppenflechte) leiden, dürfen Sie Sugaring anwenden. Es können sich aus dieser Enthaarungsmethode sogar positive Nebeneffekte ergeben. Die schonende Entfernung abgestorbener Hautzellen begünstigt die Heilung der entzündeten Hautbereiche.

Grundsätzlich ist die Enthaarungsmethode für alle Körperregionen geeignet: Sie lässt sich im Gesicht, an Beinen, Achseln, Rücken und Brust sowie im Intimbereich anwenden, unabhängig von der Stärke und Dichte der Haare. Voraussetzung ist lediglich, dass die betroffenen Hautstellen weder gereizt noch verletzt sind und die Haare, die entfernt werden sollen, mindestens vier Millimeter lang sind.

Achtung: In den ersten drei Monaten einer Schwangerschaft ist von der Anwendung der Sugaring-Methode im Intimbereich eher abzuraten.

Welche Produkte kommen zum Einsatz?

Für die Behandlungen kommen ausschließlich Produkte von Sugaring Cane zum Einsatz, die ich bereits seit meiner Ausbildung kenne und denen ich 100-prozentig vertraue. Dabei handelt es sich um Zuckerpasten, die zu 100 Prozent aus natürlichen Zutaten hergestellt werden. Sie setzen sich in einem perfekten Mischungsverhältnis aus Zucker, Wasser und Zitronensaft zusammen und bilden so eine ideale Paste zur Haarentfernung. Sie sind äußerst hautverträglich und auch für Menschen mit empfindlicher Haut und für Allergiker geeignet. Darüber hinaus sorgen unsere Pasten für einen Peeling-Effekt, der als sehr angenehm wahrgenommen wird und Ihre Haut streichelzart macht.

Was ist vor dem Sugaring zu beachten?

Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, empfiehlt es sich, unmittelbar vor Ihrem Sugaring-Termin keine Hautcremes, Lotionen oder Öle auf die betroffenen Hautpartien aufzutragen oder Peelings anzuwenden. Wenn Sie – zum Beispiel im Intimbereich oder unter den Achseln – längere Haare haben, kürzen Sie sie auf maximal einen Zentimeter Länge. Das vereinfacht die Sugaring-Behandlung erheblich.

Was ist nach dem Sugaring zu beachten?

Auch wenn es sich bei Sugaring um eine sehr schonende Methode der Haarentfernung handelt, sollten Sie Ihre Haut danach schonen. Verzichten Sie deshalb innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Haarentfernung auf ein Sonnenbad und den Besuch eines Solariums. Gönnen Sie sich ein wenig Ruhe und verschieben Sie Ihr Fitness-Training lieber auf den nächsten Tag.

Wenden Sie auf den betroffenen Hautstellen keine Pflege- oder Kosmetikprodukte mit Alkohol, Duftstoffen oder anderen chemischen Zusätzen an. Stattdessen empfehlen wir spezielle Produkte, die Ihre Haut nach dem Sugaring beruhigen und optimal pflegen.

Jetzt Termin vereinbaren und alle Vorteile genießen

Sie träumen schon lange von einer sanften Methode der Haarentfernung? Dann vereinbaren Sie jetzt bei uns einen Termin für Ihr persönliches Sugaring und profitieren Sie von allen Vorteilen dieser Methode. Gerne beantworten wir Ihre Fragen und beraten Sie ausführlich. Wir freuen uns auf Sie!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen!

 

 

Wikipedia Eintrag :